Die beiden Flüsse zählen zu den letzten wilden Flüssen Europas. Das heisst, dass sie ihr Flussbett weitgehend selber gestalten. Dabei ensteht eine aussergewöhnliche Uferumgebung mit unzähligen Nebenarmen, Mäandern und Inseln. Während der Kanuwoche werden wir die fantastische Natur rund um die Allier und Loire entdecken. Dabei passieren wir immer wieder Städte und Dörfer, die uns einen Einblick in Kunst, Architektur und Geschichte dieser Gegend geben.

Übernachten werden wir im Zelt. (Am ersten und letzten Tag auf einem Campingplatz. An den übrigen Tagen auf Sandbänken neben dem Fluss.) Das Essen werden wir zusammen am Lagerfeuer oder mit dem Kocher zubereiten.

Kanuwoche Allier und Loire
Treffpunkt: Sonntag, ca. um 8:00 Uhr Bahnhof Basel SBB
Teilnehmerzahl: 4 bis 12 Personen
Rückkehr: Sonntag, ca. um 20:00 Uhr Bahnhof Basel SBB
Leitung: Philippe Heitz & Michel Hemmerlé
Anforderungen: SchwimmerIn. Paddelkenntnisse sind nicht notwendig. Doch ist es unerlässlich, dass man eine Woche ohne Badezimmer klar kommt!
Preis: EUR 640.- (CHF 770.-) inkl. Transport ab Basel, Kanuausrüstung, Essen (exkl. Restaurantbesuche), allfällige Übernachtungsgebühren und Tourenleitung

Hier geht’s zur Anmeldung.